home biografie ausstellungen malerei werkstatt skulpturen langer gang zeichnungen kunst & design
kunst & schule   links

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen / Kunst im öffentlichen Raum
zurück zur Biografie

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen u. a.

in Arenzano in Italien, Bad Steben, Bamberg, Bayreuth, Berlin-Buch,  Berlin, Cesky Krumlov in Tschechien, Coburg, Gera, Gerolzhofen, Helmbrechts, Himmelkron, Hof, Hollfeld, Kassel, Karlstadt, Kleinlosnitz, Krakau in Polen, Klosterlangheim, Kronach, Kulmbach, Marktredwitz, Marktrodach, Münchberg, Mittelsteinach, Naila, Neudrossenfeld, Neuensalz, Oberrüsselbach, Oberaufsess, Pommersfelden, Prag in Tschechien, Plauen, Scheinfeld, Schwarzenbach/Wald, Schwarzenbach/Saale, Selb, Selbitz, Steinwiesen, Sulzbach-Rosenberg, Tekirdag in der Türkei, Vaduz in Liechtenstein, Vilnius in Litauen, Weidesgrün, Wunsiedel, Würzburg, Zell


Kunst im  öffentlichen Raum und Kunst am Bau u. a.

in Arenzano, Bad Steben, Fichtelberg, Hechingen, HelmbrechtsHimmelkron,  Hohenberg, Marktleugast, Münchberg, Neuensorg, Schwarzenbach/Saale, Schwarzenbach/Wald, Steinwiesen, Weißdorf, Gesees bei Sonneberg und Berlin Buch

Öffentlich zugänglich im oberfränkischen Raum (Maßangaben in cm):

  1. Münchberg

    Im Stadtpark 2003: 3 Stelen „konstruktiv“ aus Stahl, je   40 x 40 x 183

    In der Ludwigstraße, vor dem Rathaus 2014: Tischensemble „geschichte erzählend“ aus Edelstahl und Granitplatten (Reinersreuther Granit), geschnitten und gebrochen 200 x 200 x 75

    An der Gerbergasse 1996: Brunnen- und Treppenanlage „an Furt  und Wäschereien, Gerbereien erinnernd“ aus sowie Platzgestaltung gemeinsam mit Architekturbüro Klaus Pöhlmann

    In der Luitpoldstraße 2002: Bibliothekstele „wissenmehrend“ aus Edelstahl und Acrylglas 110 x 73 x 300 cm
  1. Marktleugast am Markt 2001
    Quellbrunnen aus Reinersreuther Granit, gebrochen und bearbeitet, gefasst mit Pflasterstreifen 180 x 200 x 65

  2. Himmelkron in der Lindenallee 2004
    2 Granitstelen „erinnerungenaustauschend“, Reinersreuther Granit, mit Pflaster gefasst, jeweils 25 x 25 x 130
     
  3. Fichtelberg, vor dem Rathaus 1999
    4 Quellen-Brunnenstein „wasserundsteinreich“ aus Reinersreuther Granit, gebrochen und geschlagen 250 x 350 x 60 , sowie Platzgestaltung mit Architekturbüro Klaus Pöhlmann

  4. Schwarzenbach/Saale in der Gedenkstätte „Langer Gang“2004
    Zwei Stahlplatten (positiv und negativ) „erniedrigtgefallen“ 200 x 200, ein Gesamtarrangement mit Klaus Schröter und Dietrich Kelterer

  5. Bad Steben, in der Badstraße bei der Kath. Kirche 2013
    Stahlskelett mit Granitsäule „behaustgeschützt“ 40 x 40 x 205

  6. Helmbrechts im Friedhof 1998
    Stahlplatte mit Findling aus Tschechien 200 x 200 x 100 "Gedenkstätte Außenlager Helmbrechts"

  7. Bad Steben, 3 Objekte aus Stahl und Holz 2017

  8. Selb, vor der Galerie Goller
    Granitplatte gebrochen, geordnet gesägt, 40 x 40 x 140

Weitere Objekte mit Kunst am Bau sind leider nicht öffentlich und somit nicht zugänglich

 
Veröffentlichungen
1983
Gedichtband mit Grafik „Am Ende der Flüsse“
1984 Mitwirkung bei Ingo Cesaro „annäherungen“
1990 Ein Versuch: Gedichte und Prosa von Frank Schramm mit Zeichnungen von Udo Rödel
1999

Jakobsweg Gedanken- Einzelblätter von Ingo Cesaro mit einem Holzschnitt von Udo Rödel

2008 Broschüre „Kunst-Design-Griff“ Rödel und Greck
2011 Broschüre „Zeichnungen aus 4 Jahrzehnten“ / Kunstladen Selbitz e.V., Selbitz-Weidesgrün
2012 Broschüre „Raimund Fraas und Tobias Ott“ im Grafikmuseum Bad Steben, Laudatio und Einführungen
2013 Broschüre Stiftung Walter John „Wie Farbe zur Farbe wird“, Text Udo Rödel, Gestaltung S. Greck
2015 Broschüre Grafikmuseum „Klaus Schröter“ Laudatio und Einführung
2016 Gebundener Katalog  „Bernd Hahn und Udo Rödel im Grafikmuseum“ Text Dr. Linn Kroneck
2017

Broschüren, gestaltet von Stephan Greck, zu Skulptur, Malerei, Zeichnung und Design von Udo Rödel